Dekorierter Bilderrahmen als Geschenk zum Muttertag – gestaltet mit Produkten von stampin up

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine Geschenkidee zum Muttertag zeigen. Nett dekorierte Bilderahmen. Genutzt habe ich hierfür Bilderrahmen, die ich bei Amazon bestellt haben. Es sind 3d-Bilderrahmen. Das hier enthaltene Passpartout habe ich mit Produkten von stampin up aufgehübscht. Schaut selbst:

Genutzt habe ich hierfür folgende Produkte von stampin up:

  • Stempelset „Grüße voller Sonnenschein“ und die hierzu passenden Thinlits Formen
  • das Produktepaket „Osterkörbchen“
  • das Stempelset Gourgeous Grunge
  • die Aquarellstifte
  • den Blender Stift
  • die Handstanze dekoratives Etikett
  • Straßsteinchen
  • den Wink of Stella klar

Hier noch ein paar Nahaufnahmen:

 

 

Und wie ich dieses Dekor gestaltet habe:

 

könnt ihr hier sehen:

 

Genutzt habe ich hierfür folgendes:

  • das Produktpaket L(i)belleien
  • die Thinlits Formen Liebe zum Detail
  • das Glitzerpapier in Zarte Pflaume aus der Sale-A-Bration
  • Cardstock in Kirschblüte
  • Stempelfarbe in Olivgrün

Gefällt euch diese Idee? Dann würde ich mich über einen Daumen hoch auf YouTube oder hier sehr freuen. Viel Spaß beim nachbasteln

eure Doro aus Pulheim

 

 

Global Design Project #061 | Colour Challenge

Hallo zusammen,

es ist wieder Challenge-Time und natürlich bin ich auch dieses Mal dabei.  Das Artisan Design Team hat dieses Mal wieder eine Farben-Challenge ausgerufen. Und da ich ja eigentlich im Weihnachtskartenrausch bin, fiel mir zunächst keine Karte in diesen Farben ein. Wir sollen nämlich eine Karte in Smaragdgrün, Zarte Pflaume und Schwarz fertigen. So sieht demnach die Challenge aus:

Das sind schon herausfordernde Farben für eine Weihnachtskarte. Vor allem, wenn man nicht colourieren möchte, sondern eigentlich neu erworbene Framelits Formen von stampin up ausprobieren möchte. Und eigentlich ist da immer noch ein Stempelset, auf das man sich (damals) so gefreut hat, gedacht hat, das wird der Hit und es dann immer noch nicht so richtig genutzt hat. Die Framelits Formen sind die „Fröhlichen Anhänger“ und das Stempelset heißt „Festive Season“. Hm. Diese liegen nun also vor mir auf meinem „Exil-Basteltisch“ und mehr eigentlich nicht. Ok. Da ist hat noch das Stempelset „Freue dich Welt“, das den Weg auf meinen Ausweich-Basteltisch gefunden hat. Und Pailletten. Und der Leinenfaden.

Was kann man denn damit nun in den oben genannten Farben machen? Was befindet sich denn noch in der „Vorratsbox“ für Weihnachten, die glücklicherweise mit ins Exil gewandet ist? Tannenzweige, ausgestanzt mit den Thinlits Formen „Tannen und Zapfen“ in SMARADGGRÜN. Wer sagt es denn?! Die Freude ist groß und ich lege im Exil los. Und diese Karte ist dabei entstanden:

challenge-61-3

Wie ihr seht, habe ich verschiedene Weihnachtskugeln aus den zuvor genannten Stempelsets an die Tannenzweige in Smaragdgrün mit dem Leinenfaden gehängt. Passend zu diesen geschmückten Tannenzeigen  fand ich den Spruch aus dem Stempelset „Freue dich Welt“. Diesen Spruch habe ich in Savanne gestempelt,

challenge-61-4

das sich immer immer immer auf meinem Basteltisch befindet, egal wo sich dieser gerade befindet.

Die einzelnen Kugeln habe ich in Zarte Pflaume gestempelt und teilweise mit den Framelits Formen „Fröhliche Anhänger“ ausgestanzt. Danach habe ich alle drei mit dem Wink of Stella klar beglitzert, in dem ich nur das farblich gestempelt mit dem Wink of Stella klar nachgemalt habe. Könnt ihr das sehen? Das ist immer so schwer zu fotografieren, finde ich.

challenge-61-8

Dieser leichte „Griesel“ ist der Glitzer vom Wink of Stella klar.

challenge-61-6

challenge-61-9

Übrigens habe ich eine Kugel richtig auf den Ast gehängt:

challenge-61-7

Und das Schwarz findet ihr in den drei Pailletten in Sternform

challenge-61-10

Eine etwas andere Farbkombination für eine Weihnachtskarte, nicht wahr? Aber ich finde diese Farbkombination gar nicht so schlecht dafür. Und ihr? Gefällt euch die Karte?

Alles Liebe eure Doro aus Pulheim

Global Design Project 058 | Sketch Challenge

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Challenge-Time und – klar – ich bin dabei. Dieses Mal haben wir wieder eine Sketch Challenge, d.h. das Layout unserer Karte soll durch den Sketch inspiriert sein. Ansonsten sind wir in der Gestaltung komplett frei. Der Sketch sieht dieses mal so aus:

Und da ich im Weihnachtskarten-Bastelfieber bin, habe ich diesen Sketch als Vorlage für eine Weihnachtskarte genutzt, die ich mit dem Stempelset „Glockenläuten“ von stampin up gestaltet habe. So sieht die Karte aus:

challenge-58-1

Die Glocken habe ich in dem neuen Glitzerprägepulver in Glutrot und Smaragdgrün embossed und dann mit der passenden Handstanze ausgestanzt. Da ich unbedingt mit diesen beiden Pulvern prägen wollte, waren die Farben für die Mattungen vorgegeben.

Und da Glöckchen nun mal klingeln sollen, habe ich die Glöckchen von stampin up verwendet. So hört man ein leises klingeln, wenn man die Karte bewegt.

challenge-58-3

Den Spruch habe ich dann bewusst in Savanne gestempelt. So kommt er richtig zur Geltung, findet ihr nicht?

challenge-58-2

Zur Abrundung habe ich ein Minizierdeckchen in Silbermetallic in der Mitte geteilt und oben und unten aufgebracht.

Übrigens: Damit es richtig glitzert habe ich den Cardstock in Glutrot mit dem Wink of Stella beglitzert. Könnt ihr das auf dem Foto sehen?

challenge-58-4

Wie gefällt euch diese Idee? Über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Alles Liebe eure Doro aus Pulheim

 

Global Design Project #053 | Colour Challenge

Hallo zusammen,

um an der Challenge des Global Design Projekts teilzunehmen, habe ich mein Basteln für die Hochzeit mal unterbrochen. Und zwar farblich als auch thematisch :-). Denn dieses Mal wurde uns wieder eine Farb-Challenge gestellt. D.h. die Karte darf neben den Neutralfarben nur in den vorgegebenen Farben gehalten sein. Dieses mal haben wir als Farben Marineblau, Melonensorbet und Gold zu Auswahl:

Naja, und da ich bisher noch gar keine Weihnachtskarte in diesem Jahr gebastelt habe, dachte ich: „Nun ist die Gelegenheit, meine erste Weihnachtskarte mit neuen Stempelset zu gestalten.“ Und das ist mein Ergebnis:

img_1236

Wie ihr seht, habe ich das neue Stempelset „Die Festtagsmäuse“ von stampin up genutzt. Ich finde diese Mäuse super süß. Und ich finde, sie müssen gar nicht colouriert werden. Hier habe ich sie in Marineblau gestempelt. Die Mäuse laufen über einen Boden, den ich mit dem Stempelset „Timeless textures“ gestaltet und diesen mit dem Wink of Stella in Gold mit ein paar Sprenkeln versehen habe.

img_1238

Den Spruch habe ich mit dem Stempel „Weihnachtspotpourri“ gestaltet. Dies ist ein Hintergrundstempel, der ganz viele Weihnachtswünsche vereint. Und da ich den Spruch „Lasst uns froh und munter sein“ so passend fand, habe ich diesen Teil mit dem stampin Write Marker in Melonensorbet eingefärbt, gestempelt und dies dann zu einem schmalen Banner geschnitten. Die Kanten habe ich dann noch in Melonensorbet geinkt und das Banner mit dem Garn Metallic in Gold hinterlegt. Das Banner habe ich dann mit Dimensionales auf die Karte geklebt.

Zu guter Letzt habe ich mit der Sternenbordüre aus den Framelits „Minileckereintüte“ aus dem Glitzerkarton in Gold Sterne ausgestanzt und aufgeklebt. Zwei der Sterne habe ich übrigens mit Dimensionales versehen.

img_1237

 

Wie findet ihr diese relativ cleane Karte? Gefällt sie euch? Über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Alles Liebe eure

Doro aus Pulheim

 

Global Design Project #051 | Theme Challenge

Hallo ihr Lieben,

diese Woche ist wieder Challenge-Time für mich. Dieses Mal wurde uns ein Motto – oder Thema – vorgegeben. Wir sollen eine Karte oder Verpackung zum Thema „Nahrungsmittel“ gestalten. So sieht das Motto des Global Design Projekts aus:

 

 

Hm. Eigentlich kein schlechtes Thema. Die Frage, die ich mir stellte, war aber auch diesmal „Hast Du einen passenden Stempel oder ein passendes Designerpapier?“. Nun, ich hatte. Und bei den derzeit – endlich – sommerlichen Temperaturen war klar, ich nehmen meinen Eisstempel aus dem Stempelset „Sommer Sorbet“ von stampin up. Also setzte ich mich an meinen Basteltisch und das ist mein Ergebnis:

die Eistüte

das Eis

Wie ihr seht, habe ich die Waffel ins Savanne und die Eiskugel in Himbeerrot gestempelt. Die jeweiligen Bereiche habe ich mit dem Fingerschwämmchen eingefärbt. Bei der Eiskugel habe ich bewusst unterschiedliche Farbschattierungen getupft. Die entstandenen dunkleren Bereiche habe ich dann noch mit dem Wink of Stella clear beglitzert. Es ist ja ein Eis und Eis glitzert. Könnt ihr es auf dem Foto sehen?

die Eiskugel

die Eiskugel

Außerdem habe ich mit Himbeerrot bewusst in den oberen Bereich der Waffel getupft. Eis hängt ja immer so ein bisschen über der Waffeln. Zumindest bei mir. Und bei Euch?

die Eiskugel - der Glitzer

die Eiskugel – der Glitzer

Zu Guter Letzt habe ich noch den Spruch „Glückwunsch“ aus dem Stempelset „Bannereien“ gestempelt, mit dem passenden Framelits aus dem Set „Bunter Bannermix“ ausgestanzt und mit Dimensionales aufgeklebt. Um den Spruch etwas hervorzuheben, habe ich in den unteren Bereich der letzten Mattung das neue Glitzerband in Zarte Pflaume geklebt.

Übrigens bestehen die Mattungen der Karte aus Himbeerrot, Zarte Pflaume, Flüsterweiß, Savanne und Flüsterweiß. Die letzte Mattung aus Savanne und Flüsterweiß habe ich dann insgesamt mit Dimensionales aufgeklebt. Bei dieser Mattung habe ich übrigens jeweils die Ecken abgerundet.

von der Seite

von der Seite

Als Krönung dann noch ein paar Lackakzente in Zarte Pflaume und fertig ist die Glückwunschkarte.

Wie gefällt sie euch? Über ein entsprechendes Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Ales Liebe eure Doro

 

Global Design Project #049 | Colour Challenge – die zweite

Guten morgen ihr Lieben,

damit ich regelkonform bei der Challenge teilnehmen kann, habe ich meine Glückwunschkarte noch ein Mal gebastelt und diesmal Taupe durch Wildleder ersetzt. Auch den Spruch habe ich diesmal geändert. Ansonsten ist die Machart gleich geblieben. Aber für alle, die diesen Beitrag das erst Mal lesen, hier meine Erklärung zur Gestaltung:

Dieses Mal wurde eine Colour Challenge ausgerufen. D.h. wir sind frei in der Gestaltung der Karte, dürfen aber neben den Neutralfarben nur drei weitere Farben verwenden. Dabei werden durch unsere Designer immer interessante Farbkombinationen ausgegeben, auf die ich teilweise im Leben nie gekommen wäre. Dieses Mal dürfen wir nur die Farben Farngrün, Osterglocke und Flamingorot verwenden. So sieht unsere Challenge also aus:

 

Das sind wunderbarer Sommerfarben. Und da jetzt endlich ansatzweise Sommer ist, kam mir ein Stempelset von stampin up in den Sinn, dass ich bestellt habe, um ein bestimmtes Projekt zu gestalten. Dieses Projekt wartet heute noch auf seine Umsetzung. Irgendwie war mir nie danach. Das Stempelset heißt „Das blühende Leben“ und wird durch die Elementstanze Blüte ergänzt. Zusätzlich zu diesem Stempelset habe ich noch einen Stempel aus dem Set „Grüße voller Sonnenschein“ genutzt. Ach, und ich habe diesmal mit dem Framelits „Glückwunsch“ aus dem Set „Grüße voller Sonnenschein“ eben dieses Wort ausgestanzt. Neben den oben genannten Farben habe ich als Neutralfarbe diesmal Wildleder verwendet. Das ist auch die Farbe der Grundkarte. So sieht meine zweite Variante der Karte aus:

Gesamtansicht der Karte Blumenwiese

Gesamtansicht der Karte Blumenwiese

Wie ihr seht, habe ich eine Blumenwiese gestaltet. Und zwar in dem ich zum einen gestempelt habe und zum anderen ausgestanzte Blüten mittels Dimensionales aufgeklebt habe. Die große Blüte in Osterglocke dominiert. Ich habe hier den Blütenstempel und den Beginn der Blütenblätter mit Wink of Stelle bearbeitet, damit es etwas glitzert. Ich hoffe, ihr könnt es auf dem Foto sehen. Diesmal ist es mir sehr schwer gefallen, das Glitzern einzufangen. Außerdem habe ich sie leicht mit den Fingern gebogen, um der Blüte eine natürliche Form zu geben. Schaut mal:

die gelbe Blüte

die gelbe Blüte

Den Schriftzug „Glückwunsch“ habe ich mit Cardstock in Osterglocke unterlegt und diesen mit dem Wink of Stelle nachgezeichnet. Hoffentlich seht ihr das:

der Schriftzug Glückwunsch

der Schriftzug Glückwunsch

Auch die anderen ausgestanzten Blumen haben einen Hauch Glitzer abbekommen. Ich gebe aber zu, es ist nur ein Hauch. Könnt ihr ihn trotzdem sehen?

die kleine gelbe Blume

die kleine gelbe Blume

Und hier:

die flamingorote Blüte

die flamingorote Blüte

In die linke obere Ecke habe ich aus dem Stempelset „Grüße voller Sonnenschein“ das „Herzlichen“ in Flamingorot gestempelt und mit drei Lackpunkten in Osterglocke in Szene gesetzt.

der Spruch

der Spruch

Diesmal sind übrigens alle Blätter in Farngrün gestempelt. Irgendwie sind es mehr als bei meiner zweiten Variante. *Lach* Außerdem möchte ich noch kurz erklären, wie ich gestempelt habe:

Zuerst habe ich die Blütenstengel in Farngrün gestempelt, die in den Hintergrund sollten. Hier habe ich den zweiten Stempelabdruck verwendet und auch den etwas verwischten Blütenstengel aus dem Stempelset „Das blühende Leben“. Dann habe ich zuerst die Konturen der Blumen gestempelt. Bei denen, die im Hintergrund sein sollen, habe ich auch wieder den zweiten Stempelabdruck in Wildleder genutzt. Diese Konturen wurden dann mit dem jeweiligen flächigen entsprechenden Stempel ausgefüllt. Auch hier verwendete ich bei allen den zweiten Abdruck. Dann kamen die entsprechenden Stempel für die Innengestaltung der Blüten mit dem ersten Stempelabdruck zum Einsatz.

Entsprechend bin ich bei den Blättern verfahren.

Ich hoffe, auch diese zweite Variante gefällt euch. Dann würde ich mich über ein Kommentar sehr freuen.

Alles Liebe

eure Doro aus Pulheim

 

EM Goodies – der Juhu!-Umschlag – gestaltet mit Produkten von stampin up

Hallo ihr Lieben,

so kurz vor dem Halbfinale möchte ich euch meine neue Idee zur Verpackung der Haribo Pasta-Flaggs im EM-Look zeigen. Hierzu ist eigentlich nicht viel zu sagen, da die Verpackung als solches relativ simpel ist. Ich habe diesmal auch nur ein Stempelset genutzt, nämlich das Stempelset „Konfettigrüße“. Zusätzlich kam die Stanze „Stern“ für den großen Stern zum Einsatz und die Sternenbordüre aus den Framelits „Minileckereientüte“. Natürlich habe ich auch diesmal wieder die Farben Schwarz, Glutrot und Osterglocke genutzt. So sehen die Goodies aus:

die drei Goodies in unseren Nationalfarben

die drei Goodies in unseren Nationalfarben schwarz-rot-gold

Grundlage dieser Verpackung ist übrigens eine Idee, die ich bei Jasmin von http://www.stempeldochmal.de zu Ostern gesehen habe. Sie sieht auch in dem Dekor gut aus, oder?

die schwarze

die schwarze

 

die rote - etwas praller gefüllt

die rote – etwas praller gefüllt

Die Haribos habe ich übrigens wieder in eine Zellophantüte von stampin up gefüllt. Diese habe ich dann mit Gluedots innen befestigt. Dennoch kann man die Lasche der Zellophantüte herausziehen und die Haribos essen.

Die Sterne habe ich zumindest bei der roten Verpackung wieder mit dem Wink of Stella beglitzert. Könnt ihr es diesmal sehen?

die Sterne glitzern

die Sterne glitzern

 

Und wie ich diese Verpackung

 

die gelbe

die gelbe

 

gemacht habe, zeige ich Dir hier:

 

Gefällt dir das Video? Dann würde ich mich über einen Daumen hoch auf YouTube oder ein Kommentar hier sehr freuen.

Und hier nun die Maße, wenn ihr das Goodie selbst gestalten wollt:

  • Cardstock in Schwarz / Glutrot / Osterglocke: 10,5 cm * gesamte DINA 4 – Länge, gefalzt bei 3 cm / 15,5 cm und 16,5 cm
  • Flüsterweiß: 9,9 cm * 12,4 cm* und 10,5 cm * 2 cm

 

Alles Liebe eure

Doro aus Pulheim

EM-Goodie: Das Runde muss ins Eckige – gefertigt mit Produkten von stampin up!

Hallo ihr Lieben,

kurz vor dem Viertelfinale möchte ich Euch ein weiteres EM-Goodie zeigen, dass ich mit Produkten von stampin up gefertigt habe. Ich habe hier den Emjoi von Lindt zur Europameisterschaft verpackt. Naja, nicht richtig verpackt. Eine Box ist es nicht geworden. Aber schaut selbst:

EM-Goodie Gesamtansicht

EM-Goodie Gesamtansicht

Ich habe aus Cardstock Taupe einen Rahmen gestaltet und dort den Rasen in Form des Cardstocks Gartengrün geklebt. Hier habe ich mit zwei Lagen des Cardstocks Gartengrün gearbeitet. Auf die erste Lage habe ich mit dem „Linienstempel“ aus dem Stempelset „Gorgeouse Grunge“ den Rasen gestempelt.

Der Rasen in Gartengrün

Der Rasen in Gartengrün

Auf das zweite Stück Cardstock in Gartengrün habe ich mit dem „Quadratstempel“ aus dem Stempelset „Timeless Textures“ das Netz des Tors gestempelt und noch etwas Rasen. Den Rasen habe ich in Gartengrün, das Netz in Savanne gestempelt.

Das Netz in Savanne

Das Netz in Savanne

In die Mitte des Rasens habe ich mit dem größten Framelit aus dem Set „Lagenweise Quadrate“ das Tor mit der Big Shoot ausgestanzt und die Torpfosten mit Resten aus dem Cardstock Taupe gestaltet.

Unsere Deutschlandflagge habe ich diesmal mit Herzen in Schwarz-Rot-Osterglocke (=gold) gestaltet. Denn unser Herz schlägt doch für dieses Land, nicht wahr?

Die Herzen in Schwarz-Rot-Gold

Die Herzen in Schwarz-Rot-Gold

Natürlich dürfen auch die vier Sterne nicht fehlen. Diese habe ich diesmal mit dem Wink of Stella klar beglitzert. Dann noch eine schwarz-weiße Kordel und fertig ist die Goodie-Verpackung.

Die beglitzerten Sterne

Die beglitzerten Sterne

 

Und nun könnt ihr euch genau anschauen, wie ich es gemacht habe, damit ihr das auch selbst gestalten könnt. Viel Spaß dabei:

 

Und zum Schluss die Maße:

  • Cardstock in Taupe in den Maßen 14,5 cm * 18,5 cm; an allen Seite bei 1 cm und 2 cm gefalzt – zum Rahmen zusammen kleben
  • zwei Stücke Cardstock in Grasgrün in den Maßen 10,1 cm * 14,1 cm

Zu Guter Letzt bleibt mir nur noch eins: Ich wünsche unseren Jungs viel Erfolg, viele Tore und viel Spaß beim Spiel! Denkt dran „Das Runde muss ins Eckige!“

Alles Liebe eure

Doro aus Pulheim

 

 

 

Grußkarte „Grüße voller Sonnenschein“ – die ausgestanzte Blumen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch die Anleitung zur Karte „Grüße voller Sonnenschein – die ausgestanzte Blume“ zeigen. Diese habe ich ja in der letzten Challenge des Gobal Design Projekts gepostet. Darauf hin wurde ich häufig gefragt, wie ich sie gemacht habe. Das könnt ihr euch gerne ansehen. Diesmal habe ich die Farben Kirschblüte und Flamingorot, ergänzt um Smaragdgrün, genutzt. Und auch diesmal kam das DSP „Kunterbunt“ zu Einsatz. So sieht die Karte aus:

Grüße voller Sonnenschein - die ausgestanzte Blume

Grüße voller Sonnenschein – die ausgestanzte Blume

Grüße voller Sonnenschein - Nahaufnahme der Blume

Grüße voller Sonnenschein – Nahaufnahme der Blume

Spruch "Ich schick Dir Hoffnung"

Spruch „Ich schick Dir Hoffnung“

 

Und hier könnt ihr euch ansehen, wie ich die Karte machen:

 

 

Ich hoffe, das Video gefällt euch. Über ein Kommentar würde ich mich hier oder auf Youtube freuen.

Alles Liebe eure

Doro aus Pulheim

 

 

Global Design Project #040 | CASE the Designer

Hallo zusammen,

es ist wieder Challenge-Time. Und dieses Mal dient uns eine Karte von Shawn de Oliveira zur Inspiration. Wir können uns hierbei durch alle Elemente inspirieren lassen und unsere Karte zum Beispiel in denselben Farben, im selben Sketch, mit dem selben Stempelset, mit dem selben Motiv und und und gestalten. So sieht die Karte von Shawn de Oliveira aus:

Ich habe mich sowohl vom Motiv Blume als auch vom Sketch inspirieren lassen und folgende Karte gestaltet:

 

ausgestanzte Blume

ausgestanzte Blume

Eine ähnliche Karte hat auch Steffi Helmschrott von http://www.stempelwiese.de gezeigt.  Diese Karte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Und da ich sowieso die Blume aus den Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“ ausprobieren wollte, lag es nahe, diese Inspiration aufzugreifen.

Also habe ich die Karte mit der Blume aus den Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“ gefertigt, ergänzt um den Spruch „Du bist fantastisch“ aus dem Stempelset „Bannerweise Grüße“. Die Blume selbst habe ich zwei mal ausgestanzt. Ein mal aus dem Karton Flüsterweiß, den ich flächig auf ein Stück Cardstock in der Farbe Smaragdgrün geklebt habe. Auf die so entstandene Aussparung habe ich zweite Blume, die ich in Minzmakrone gestanzt habe, mit einem Dimensional geklebt. Zuvor habe ich allerdings die Blüte im smaragdgrünen Farbkarton mit dem Wink of Stella beglitzert. Das sieht so aus:

beglitzert Blüte aus den Thinlits "Grüße voller Sonnenschein"

beglitzert Blüte aus den Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“

An den Stil der Blüte habe ich noch drei Blätter aus dem Stempelset „Grüße voller Sonnenschein“ ebenfalls in Smaragdgrün gestempelt. Neben den rechts gestempelten Spruch habe ich noch die Kordel in Minzmakrone aus dem Frühjahr-Sommerkatalog von stampin up gebunden. Zur Auflockerung habe ich noch Lackakzente in Smaragdgrün und Jeansblau verteilt und die so gestaltete Vorderseite  mit Dimensionals auf die Grundkarte geklebt.

Der Spruch und die Lackakzente in den neuen In-Color-Farben

Der Spruch und die Lackakzente in den neuen In-Color-Farben

Rechts unter diese Lage habe ich aber noch einen Streifen Designerpapier aus dem Designerpapier im Block „Kunterbunt“ flächig auf die Grundkarte in Vanille-pur  geklebt.

das DSP Kunterbunt

das DSP Kunterbunt

Und, wie gefällt euch diese Idee? Gerade für diese Karte braucht man nicht viel. Die habt ihr schnell selbst gestaltet. Den Spruch könnte man auch ersetzen durch einen Spruch aus dem Stempelset „Grüße voller Sonnenschein“. Diesmal gefiel mir der Spruch „Du bist fantastisch“ aus „Bannerweise Grüße“ einfach besser.

Wenn euch die Karte gefällt, würde ich mich über ein Kommentar sehr freuen.

Alles Liebe eure

Doro aus Pulheim