Kleine Tischkalender für Vorstandsdamen der Frauen Union – gestaltet mit Produkten von stampin up 

Hallo ihr Lieben,

Ich brauchte nach dem “ Bastelstress“ für die Weihnachtsmärkte ehrlich gesagt mal eine kleine Pause. Deshalbzeige ich euch erst jetzt ein kleines Projekt. Ich  durfte für Vorstandsdamen der Frauen Union in den Farben der Frauen Union kleine Tischkalender basteln. Die Idee für diesen Tischkalender habe ich von Melanie von Melli’s StempelParadies auf http://www.stempelparadies.bastelblogs.de. Hier nun ein Foto, live  (na ja damals war es live) von meinem Basteltisch: 

Und hier mal von nahem:


Die Basis ist aus Cardstock in Himbeerrot, ergänzt durch Wassermelone, Glutrot und Mandarinenorange.

Bei der Gestaltung habe ich alte und neue Produkte von stampin up genutzt. Die Schleife habe ich zuerst in schwarz gestempelt. Den Stempel findet ihr im Stempelset „Adventsgrün“. Ausgestanzt habe ich diese dann mit der Elementstanze Adventsschmuck. Zur Vervollständigung noch eine Perlen in die Mitte als Highlight.

Den Spruch habe ich aus einem alten Stempelset. Und wenn ich schon dabei war, alte Produkte zu nutzen, habe ich diesen dann auch mit einer alten Handstanze ausgestanzt. 

Ich hoffe, den Damen gefällt dieses kleine Präsentation. 

Und euch? Gefällt euch diese Umsetzung? Dann würde ich mich über ein Kommentar sehr freuen. 

Habt ihr Lust bekommen, auch mal selbst solche kleinen Präsente zu gestalten? Braucht ihr einen Tipp? Braucht ihr Material? Dann meldet euch doch bei mir. Ich helfe euch gerne. 
Alles liebe eure Doro aus Pulheim 

Advertisements

Explosionsbox für ein Geldgeschenk zur Hochzeit – gefertigt mit Produkten von stampin up

Guten Abend ihr lieben,

Heute zeige ich euch mal eine Explosionsbox, die ihr für ein Geldgeschenk zur Hochzeit nutzen könnt. Genutzt habe ich neue Stempelsets und ein altes von stampin up. Die Sprüche und die Rosen habe ich aus dem Stempelset „Doppelt gemoppelt“ entnommen. Die Herzen entstammen dem Stempelset „Kleine Dinge“ und „Auf den ersten Blick“. Und das Herz habe ich mit den Thinlits „Grüße voller  Sonnenschein“ ausgestanzt.

Gestempelt habe ich in Zarte Pflaume, Himbeerrot und Farngrün. Das dsp ist das dsp im Block in himbeerrot.

So sieht die Box aus:

1. Zusätzlich zum Deckel habe ich eine Banderole gefertigt. Den Rand des Deckels habe ich übrigens mir dem weißen Glitzerklebeband aus der Sale-A-Bration verziert. Das geht super einfach.

image

Box von außen

Und hier kommt das ausgestanzte Herz als Zierde der Banderole zum Einsatz. Die kleinen Sprüche aus „Grüße voller Sonnenschein“ passen übrigens super in das Herz.

image

Box von oben - das Herz

Und mal beides separat

image

Die Banderole

2. Die geöffnete Explosionsbox

Und hier die geöffnete Explosionsbox. So sieht mal sie zuerst.

image

Die geöffnete Box

Und so sehen die Tags alle aus

image

Die Tags

Die Mitte. Hier habe ich einen Spruch aus dem Stempelset „Doppelt gemoppelt“ und die Herzen aus „Die kleinen Dinge“ verwendet. Zusätzlich habe ich mit der Stanze Herzkonfetti aus dem weißen Glitzerkarton Herzen gestanzt und mit dem Präzionskleber aufgeklebt. So wird es noch mal festlicher, finde ich.

image

Der Hauptspruch

Hier habe ich das Herz mit den Tauben aus dem Stempelset „Auf den ersten Blick“ kombiniert mit dem Spruch „Auf die Liebe“ aus „Grüße voller Sonnenschein“

image

Auf die Liebe

Hier habe ich den Schriftzug Liebe mit den Thinlits “ Grüße voller Sonnenschein “ in Glitzerkarton ausgestanzt und auf das Herz geklebt, das entsteht, wenn man das Herz aus diesem Set ausgestanzt.

image

Liebe

Die hier verwendeten Rosen findet ihr im Stempelset “ Doppelt gemoppelt „. Das ist super! Es hat für viele Feste Tolle Sprüche. Einfach schön.

image

Rosengrüße

Und hier noch mal die Ranken aus dem Stempelset “ Auf den ersten Blick „, kombiniert mit ausgestanzten Schmetterlingen – wieder die Thinlits “ Grüße voller Sonnenschein “ – und ausgestanzten Blüten aus „Petit petuals“

image

Schmetterlingsgruß

Und so könntet ihr das Geldgeschenk drapieren :

image

Fertig bestückt

Ich gebe zu, eine solche Explosionsbox macht man nicht mal so zwischendurch. Aber es lohnt sich.

Gefällt sie euch? Wenn ja, würde ich mich über ein Kommentar sehr freuen.

Alles liebe eure
Doro aus Pulheim

Global Design Project #039 | Theme Challenge

Hallo ihr Lieben,

was fange ich am ersten Freitag Abend nach „Let´s dance“ an? Richtig! Ich nehme an der wöchentlichen Global Design Project Challenge teil. Dieses mal sollen wir eine „Get well soon“ Karte gestalten. Es geht also darum, jemandem „Gute Besserung“ zu wünschen. Weitere Vorgaben sind nicht gegeben. Insoweit lautet also das Thema

Hm… Das stellte mich eben schon vor eine Herausforderung. Erstens einen – aus meiner Sicht – passenden Spruch zu finden. Irgendwie gefiel mir nichts so richtig. Aber dann dachte ich an eine liebe Person, die ich kenne, und die wieder mit einer Krankheit kämpft. Und ich weiß, dass diese liebe Person eigentlich gar kein Aufsehen um genau diesen Kampf machen möchte und bei Sprüchen wie „Ich schicke dir Sonnenschein“ oder „Drücke Dich“, die ich zur Auswahl hatte, Tränen in die Augen bekommt. Weil ihr das so nahe geht. Also entschied ich mich für den klassischen Spruch „Gute Besserung“ aus dem Stempelset „Eines für alle“. Einfach und schlicht und doch so wahr!

Und da ich eine Frau vor Augen hatte, fiel die Farbwahl mir nicht schwer: Zarte Pflaume und Himbeerrot. Eine tolle Kombination, finde ich.

Wie so häufig nutze ich die Challenge, für mich neu Techniken auszuprobieren. Dieses mal habe ich die Bokeh Technik ausprobiert. Außerdem fiel mir eine Stanze in die Hand, die ich gekauft habe, kurz mal ausprobiert und dann wieder zur Seite legte: die Stanze „Dreierlei Blüten“ von stampin up. Schnell war eine Idee geboren. Ich gestaltete einen gewischten Hintergrund in Zarte Pflaume und Himbeerrot, stanzte mir eine Maske mit der Stanze Dreierlei Blüten und tupfte diese in Flüsterweiß auf den gewischten Hintergrund. Hierbei wählte ich verschiedenen Abstufungen des Flüsterweiß. Den Spruch stempelte ich auf Pergament und schnitt mir ein Banner zurecht. Ein Spitzendeckchen, etwas Glitzerband in weiß aus der Sale-A-Bration, noch drei geeiste Straßelemente und fertig ist meine Karte. So sieht meine erste Karte in der Bokeh Technik aus:

Gute Besserung - Bokeh Technik

Gute Besserung – Bokeh Technik

Könnt ihr die Zarte Pflaume sehen? Im Original setzt sie sich vom Himbeerrot besser ab. Und die unterschiedliche Intensität des Flüsterweiß?

Aber hier noch ein paar Nahaufnahmen:

Die Dreierlei Blüten - Bokeh Technik

Das Banner „Gute Besserung“

Die Dreierlei Blüten - Bokeh Technik

Die Dreierlei Blüten – Bokeh Technik

Challenge 39 (8)

Die Dreierlei Blüten – Bokeh Technik

Challenge 39 (6)

Gefällt euch meine Umsetzung der Bokeh Technik? Ich habe übrigens getupft und nicht gewischt. Das gefällt mir insgesamt besser.

Toll finde ich, dass durch eine einfache Technik wahnsinnig interessante Effekte erzielt werden können. Und sie ist für Anfänger richtig gut anzuwenden. Falls Du also Interesse hast, diese Technik näher kennen zu lernen, melde ich einfach bei mir. Ich kann dir hier gerne weiter helfen.

Sollte euch meine Idee gefallen, würde ich mich über ein Kommentar sehr freuen.

Alles Liebe eure

Doro aus Pulheim

Muttertag – eine schnelle Glückwunschkarte nebst kleiner Verpackung

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich schnell noch ein paar Muttertagskarten mit Produkten von stampin up gewerkelt. Dabei habe ich wirklich maximal 3 Stempelsets, 2 Stempelfarben und 2 Cardstocks genutzt.

Als Basis diente mir das Stempelset „Frühlingsreigen“, das den Spruch „Zum Muttertag“, ein paar nette Blüten und einen schönen Rankenkranz enthält. Dieses Set habe ich bei den einzelnen Karten immer wieder ergänzt.

Und zwar mit Stempeln aus den Stempelsets „So dankbar“ und „Kleine Wünsche“.  Auch beim Hintergrund habe ich variiert. Eine Variante habe ich in Kirschblüte, eine in Himbeerrot und eine mit Designerpapier Liebesblüten gestaltet. Lange Rede, kurzer Sinn. So sehen meine Ideen aus:

die drei Varianten

die drei Varianten

Findet ihr den Kranz nicht auch so schön? Schlicht und dennoch elegant?

der Kranz - nah

der Kranz – nah

Diese Karten sind wirklich einfach und schnell gemacht und eigenen sich auch für Bastelanfänger.

Die erste Karte habe ich mit Cardstock Kirschblüte hinterlegt und diesen mit einer Bordüre aus dem Stempelset „So dankbar“ dekoriert. In die Mitte habe ich Flüsterweiß, bestempelt mit dem Motiv eingefügt. Hier habe ich unter den Kranz den Spruch „Alles Liebe“ aus dem Stempelset „Kleine Wünsche“ gestempelt. Den Begriff „,Mama“ habe ich dort abgeklebt, weil dies ja schon im Kranz selbst steht. Noch ein paar Straßsteine und fertig ist die Karte.

die erste Muttertagskarte in Kirschblüte

die erste Muttertagskarte in Kirschblüte

Die zweit Muttertagskarte habe ich ähnlich gestaltet. Hier habe ich den Cardstock Himbeerrot ebenfalls mit der Bordüre versehen. Allerdings habe ich hier statt des Spruchs „Alles Liebe“ ein goldenes Band mit Schleife aufgeklebt. Hier habe ich also tatsächlich nur zwei Stempelsets genutzt:

Die Muttertagskarte in himbeerrot

Die Muttertagskarte in himbeerrot

Die dritte Variante habe ich mit Designerpapier „Liebesblüten“ gefertigt. Auch hier habe ich wie bei der himbeerroten auf den Spruch verzichtet und statt dessen das goldene Band nebst Schleife dekoriert. Hier könnt ihr DSP-Reste gut nutzen. Als Rand sind Reststreifen genial.

die Muttertagskarte mit Designerpapier Liebesblüten

die Muttertagskarte mit Designerpapier Liebesblüten

Passend dazu habe ich eine Verpackung nachgebastelt, die ich bei Melanie auf http://www.stempeltasia.de gesehen habe. Sie nennt sie (k)eine Source Creme Verpackung. Es ist eine selbstschließende Source Creme Box. Ich finde diese Idee genial. Sie eignet sich super als Godie bei Hochzeiten, findet ihr nicht? Ich habe die Verpackung passend zum Muttertag in DSP Liebesblüten gefertigt. So sieht sie aus:

die Verpackung 1

die Verpackung 1

die Verpackung 2

die Verpackung 2

Wie findet ihr meine „schnellen, selbst gestalteten Muttertagskarten“? Falls Sie euch gefallen, würde ich mich über ein „Gefällt mir“ und ein Kommentar sehr freuen.

Falls ich morgen keinen Post zum Muttertag hochladen werde, wünsche ich allen Müttern heute schon mal einen wunderschönen Muttertag. Laßt euch feiern und verwöhnen.

Alles Liebe eure Doro aus Pulheim