Global Design Project 153 | Color Challenge

Hallo ihr Lieben,

Nach längerer Abstinenz bin ich wieder da. Während der Hitzeperiode war ich glücklicher Weise in Urlaub. Dann war im Büro sehr viel zu tun, Urlaubsvertretung für eine Kollegin, Geburtstag und und und. Da war so gar keine richtige Zeit, Posts zu schreiben und an der Challenge des Global Design Project teilzunehmen. Nun wird es wieder etwas ruhiger und ich bin dabei. Und ich steige bei einer Farb-Challenge ein. Diese Farben dürfen wir nutzen:

Osterglocke, Flamingo Rot und Wildmoos. Und diese Karte habe ich mit den Farben gestaltet:

Ich wollte mal wieder mit Wasser spielen und so habe ich mir das Glanzpapier genommen, Osterglocke und Flamingorot auf Folie getupft, mit Wasser besprengt und diese nasse Folie auf den Glanzkarton gedrückt. Dies habe ich mehrfach wiederholt und aus dem Ergebnis, das so aussieht

den Schmetterling aus den Thinlits Formen Frühlingsimpressionen ausgestanzt.

Den Hintergrund habe ich in Wildmoos mit einem Stempel aus dem Stempelset Mit Stil von stampin up gestaltet. Zim Schluss habe ich noch Osterglocke und Flamingorot mit dem Wassertankpinsel ganz sanft aufgetreten und besprenkelt.

Den Glückwunsch habe ich den Stempelset Persönlich überbracht entnommen und in Wildmoos gestempelt.

Zur Betonung habe ich unter den Spruch noch den Metallic Faden in Kupfer mehrfach gewickelt.

Die Perlen habe ich übrigens mit dem Stampin blends in Osterglocke eingefärbt.

Und gefällt euch diese Karte?

Viele Grüße eure

Doro aus Pulheim

Advertisements

#125 Global Design Project | Colour Challenge

Hallo ihr Lieben,

Ich bin zwar immer noch nicht fit, dennoch möchte ich an der Challenge des Global Design Project teilnehmen. Dieses mal sollen wir für unsere Karte die folgenden Farben nutzen:

Und diese Karte habe mit den vorgegebenen Farben gestaltet:

Da ich gerade das – irgendwie in Vergessenheit geratene – Stempelset Swirly Bird auf meinem Basteltisch liegen hatte, habe ich mich entschlossen, das Set von stampin up zu nutzen.

Als erste Mattung habe ich Cardstock in Jeansblau genutzt, als zweite Mattung den Glanzkarton von stampin up. Hier habe ich zunächst mit dem Aquapainter kleine Spritzer in Wassermelone, Osterglocke und Jeansblau gespritzt. Sodann habe ich die Kleckse aus dem Stempelset Swirly Bird quer über die Karte gestempelt. Dabei habe ich oben, mittig und unten Wassermelone, in die Mitte Osterglocke und Jeansblau gestempelt.

Da der Hintergrund sehr farbig gestaltet ist, habe ich den Spruch mit Band in Jeansblau und einem Fähnchen in Wassermelone hinterlegt.

Den Spruch habe dem Stempelset Bannerweise Grüße entnommen und auf einen Kreis, den ich mit der Handstanze 2 1/2 “ ausgestanzt habe. Dabei habe ich das Wort „einzigartig“ leicht gebogen.

Auf dem Bild könnt ihr hoffentlich sehen, dass ich das Fähnchen in Wassermelone mit dem Wink of Stella beglitzert habe.

Auch das innere der Blume in Wassermelone habe ich mit dem Wink of Stella nachgezogen.

Die Blume in Wassermelone habe ich mit Blümchen in Osterglocke ergänzt.

Noch ein paar Straßsteinchen und fertig ist die selbst gestaltete Karte.

Gefällt sie euch?

Ihr könnt sie ganz einfach nachbasteln. Aber denkt daran, dass die Farbe Jeansblau nur noch bis Ende Mai bestellbar ist. Wenn ihr diese Farbe liebt, denkt daran, euren Vorrat aufzustocken. Ich helfe euch dabei sehr gerne. Schreibt mir einfach eine Mail.

Alles Liebe eure Doro aus Pulheim

Global Design Project #037 | Colour Challenge

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Challenge – Time. Dieses Mal dürfen wir bei der Global Design Projekt eine Colour Challenge ausgerufen. D.h. wir sind in der Gestaltung frei, es dürfen aber neben den erlaubten Neutralfarben nur drei weitere Farben verwendet werden. Dieses mal handelt es sich um die Farben Minzmakrone, Petrol und Taupe.

Wie ihr ja wisst, experimentiere ich gerade im Rahmen der Challenge gerne mit Techniken, die ich noch nicht angewendet habe. Und das habe ich jetzt auch wieder gemacht.

Ich hatte schon immer die Idee und den Wunsch, eine Schüttelkarte zu gestalten. Aber irgendwie hatte ich nie die richtigen Materialien zur Hand. So fehlte mir bisher z.B. eine Stanze, mit der ich schönes Konfetti herstellen konnte. Denn irgendwie wollte ich nicht nur Pailletten als Konfetti verwenden. Das hat sich mit dem neuen Katalog vom stampin up geändert! Denn ich habe mir die Konfetti-Stanze nebst passendem Stempelset „Konfetti-Grüße“ angeschafft. Und endlich konnte ich meine erste Schüttelkarte gestalten. Auch diesmal habe ich eine Einladungskarte entworfen. Denn bei uns stehen demnächst einige Feiern an, so dass ein kleiner Vorrat an Einladungskarten angesagt ist. So sieht sie aus:

Gesamtansicht Schüttelkarte

Gesamtansicht Schüttelkarte

Die Grundkarte habe ich in Taupe gestaltet. Die erste Lage ist Cardstock Petrol. Sodann habe ich in die oberste Lage ein Quadrat mit den Framelits „Lagenweise Quadrate“ gestanzt. Das ausgestanzte Quadrat habe ich dann mit dem Spruch „Lasst uns feiern!“ gestempelt und sodann den Rand des Quadrates mit Minzmakrone und Petro eingefärbt, in dem ich mit den Fingerschwämmchen die Farbe aufgenommen habe und sodann von außen in das Quadrat in kreisenden Bewegungen gewischt habe. Könnt ihr das erkennen? Das dort eingefüllte Konfetti habe ich in Minzmakrone und Petrol mit der Stanze „Konfetti“ ausgestanzt. Zusätzlich habe ich Konfetti in Glitzerkarton Flüsterweiß gestanzt, um ein bisschen Glitzer ins Konfetti zu bekommen. Hier ein paar Bilder aus der Nähe:

Das Schüttelfenster

Das Schüttelfenster

 

Der gewischte Rand - 1

Der gewischte Rand – 1

Der gewischte Rand -2

Der gewischte Rand -2

Der gewischte Rand -3

Der gewischte Rand -3

Noch die Lichtergirlande in Petrol gestempelt, ein paar Sterne in Petrol und Minzmakrone und Lackpünktchen in Minzmakrone und fertig ist die Schüttel-Einladungskarte „Konfetti-Grüße“.

Übrigens: Um das Schüttelfenster herzustellen habe ich die neuen Dimensionales in Streifen genutzt. Die sind richtig praktisch!

Wie gefällt sie euch? Über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen!

Alles Liebe

eure Doro aus Pulheim