Und noch eine Fotoexplosionsbox

Hallo ihr Lieben,

Heute zeige ich euch meine zweite Variante der Fotoexplosionsbox. Eigentlich möchte ich ein Video hierzu drehen, ich weiß aber nicht, ob ich die Zeit haben werde. Mal sehen.

Dieses Mal ist die Box zum ersten Geburtstag eines Mädchens und ich durfte Mädchenfarben nutzen.

Als Stempelset haben die Eltern das Set „Love You Lots“ ausgewählt. So sehen die Designs aus:

Außen

Und hier der Deckel

Und nun innen (Zwischenstand)

Im einzelnen

Und die Bereiche für die Fotos

Die kleine Innenbox

Auch bei diesem Projekt habe ich alte und neue Produkte von stampin up genutzt.

Puderrosa gefällt mir zum Beispiel als Farbe besser als Zartrosa. Wie seht ihr das?

Ich hoffe, die Eltern haben Freude an dieser Box!

Habt ihr eigentlich Interesse an einem Video?

Alles Liebe eure Doro aus Pulheim

Advertisements

Explosionsbox zum ersten Geburtstag: Babys erstes Jahr in 12 Fotos

Hallo ihr Lieben,

Entschuldigt, dass es etwas ruhig hier war. Aber sowohl berufliche als auch private Ereignisse haben mich vom Basteltisch abgehalten. Heute möchte ich euch mein neues Projekt zeigen: eine Explosionsbox für Fotos.

Das Patenkind der Frau eines Arbeitskollegen feiert seinen ersten Geburtstag. Zu diesem Ergebnis wollte die Frau meines Arbeitskollegen etwas Besonderes verschenken. Nach einiger Diskussion war die Idee geboren: eine Explosionsbox für 12 Fotos.

Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Ich wollte nämlich, dass man die Chance hat, fast alle Fotos auf – sagen wie mal zwei Blicken sehen zu können. Heraus kam ein Klappmechanismus im Inneren.

Aber zunächst zur Deko. Folgende Farben waren gewünscht: Mint, Gelb, Flieder und Lila. Ich übersetze in Stampin up Farben: Minzmakrone, Osterglocke, Pflaumenblau und Brombeermouse.

Kinder! Ich durfte wieder mal Minzmakrone und Brombeermouse hervorkramen! Hach! Was war das schön.

Als zu verwendendes Stempelset suchte sich die Dame „Himmelsstürmer“ aus. Wisst ihr, dass ich bisher keine Karte mit diesem Set gestaltet habe? Warum eigentlich?

Klar habe ich noch Ergänzungen hervorgekramt wie zum Beispiel Perpetual Birthday Calendar oder die Stiefmütterchen. Und natürlich die großen Zahlen.

So, nun schaut mal. Es kommt nun eine Bilderflut:

Und nun innen:

Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich, wo denn bitte sehr 12 Fotos unter gebracht werden soll. Naja, vier auf die Seitenwände der kleineren Box in der Mitte und acht hier:

Habt ihr es erkannt? Man kann die einzelne Seiten der großen Box umklappen. Ich habe die Ecken der Explosionsbox dieses mal nicht herausgeschnitten, sondern zum umklappen noch mal gefalzt.

Wie findet ihr die Idee?

Alles Liebe eure Doro aus Pulheim