Weihnachtskarte in DIN lang

Guten morgen ihr Lieben ,

ich glaube, ich habe eine Karte entdeckt, die ich euch noch nicht gezeigt habe. Auch diese Karte ist nachgerüstet. Das original habe ich bei Petra Rosenbaum von http://www.stempeldichbunt.de gesehen.

Soll ich euch etwas  sagen: das ist die erste – und bisher – einzige Karte in DIN lang ( 21 cm * 21 cm, eine Seite gefalzt bei 10,5 cm). Mal sehen, ob noch welche dazu kommen.

So sieht die Karte aus:

Wie ihr seht, habe ich mich mal an eine ungewöhnliche Farbkombination für Weihnachten gewagt: Petrol und Minzmakrone mit etwas Silber.

Genutzt habe ich das Stempelset „Zauberhafte Zierde“ mit den passenden Thinlits Formen „Am Christbaum“. 

Die silberne Kugel habe ich aus unserem Glitzerkarton in Silber ausgestanzt . 

Die Weihnachtskugel in Petrol ist aaufgestempelt und  die Kugel in Minzmakrone ist gestempelt , ausgestanzt und mit Dimensonals aufgeklebt 

Diese Idee von Petra finde ich in dieser Farbkombination richtig schick, oder?

Übrigens : diese Karte hat mein Sohn mitgebastelt. Es hat ihm richtig Spaß gemacht. Also los: ran an den Basteltisch und fangt auch an , Karten selbst zu gestalten. 

Wenn ihr Tipps oder Material braucht, meldet euch. Ich helfe euch gerne weiter.

Alles liebe eure Doro aus Pulheim 

Werbeanzeigen

Zwei ganz unterschiedliche Weihnachtskarten 

Guten morgen ihr Lieben ,

Gestern Abend hatte ich ein kreatives Loch. Was macht man da ? Genau. FRAU lässt sich durch Pinterest inspierien. Und siehe da, der Knoten platzt und ich habe zwei Weihnachtskarten gesehen, die ich mit meinem Boardmitteln nachbasteln wollte. Das hab ich dann auch gemacht.

So  sehen die Karten aus 

Die erste Karte habe ich ganz schlicht gehalten. Leider weiß ich nicht mehr so genau , wer diese Karte ursprünglich gebastelt hat. Sollte diese Dame das hier lesen, bitte melden zwecks Verlinkung.

Auf die  erste Mattung habe ich Sterne aus dem Set „Grüße vom Weihnachtsmann“ und den Spruch aus dem Stempelset „Allerbeste Wünsche“, beide von stampin up, in Kupfer  embossed. In diese Mattung habe ich mit der 2″ Kreisstanze eine Kreis gestanzt. 

Nun habe ich die zweite Mattung gestaltet. Hier habe ich  an die Stelle, die beim zusammensetzten unter den Kreis zu liegen kommt, zunächst  fallenden Schnee aus dem Stempelset „Allerbeste Wünsche“ in Savanne gestempelt.  Dann habe ich den Anhänger  mit dem Hirsch und den Tannen aus ddem Framelits Formen „fröhliche Anhänger“ in Savanne ausgestanzt. Hiervon wollte ich nur die Landschaft nutzen. Also habe ich ihn zurecht geschnitten und auf den fallenden Schnee geklebt . 

An die Seite der ersten Mattung habe ich mit Leinenfaden noch zwei Tannenzapfen in Kupfer gebunden. Dann habe ich die erste Mattung mit Dimensonals auf die zweite Mattung geklebt und alles gemeinsam auf die Grundkarte in Savanne.

Die zweite Karte ist farbenfroh. Ich habe sie so ähnlich  bei Heike Vass von http://www.born2stamp.com gesehen. Schaut mal bei Heike vorbei. Sie macht tolle Projekte. 

Diese Karte habe ich ausschließlich mit dem Stempelset „Adventsgrün“ nebst passenden Handstanze „Elementstanze Adventsschmuck“ gestaltet. 

Den Kranz aus Ilex habe ich in  der Two- step- Technik in Gartengrün gestempelt. Die Früchte und die ausgestanzte Schleife sind in Chili gehalten. Den Spruch habe ich in Savanne auf ein Fähnchen gestempelt, dessen rechten und linken Rand mit der Stanze „dekoratives Etikett“ gestaltet wurde.  Dann habe ich das Fähnchen noch in Chili gewischt und mit Dimensonals aufgeklebt. Zu guter letzt noch ein paar Perlen und fertig war auch diese Karte.

Nun, gefallen euch die Ergebnisse meines kreativen Lochs ? 

Eigentlich ist es gar nicht schwer, Karten dieser Art selbst zu gestalten. Macht doch mit! 

Alles liebe Eure Doro aus Pulheim 

Adventskalender to go im neuen Design 

Hallo ihr Lieben ,

Ich bin von OnStage local in Düsseldorf zurück. Es war super schön. Inspierend. Außerdem konnte ich mich zumindest mit einer Bastelkollegin unterhalten, deren Videos ich immer anschaue und die ich klasse finde. Das war eines meiner persönlichen Highlights. 

Zurück zu hause habe ich mich – natürlich – wieder an den Basteltisch gesetzt, um endlich meine Adventskalender to go zu machen. Ich habe sie klassisch als Ziehvariante gestaltet, also Cardstock in den Maßen 19 cm * 13 cm, die lange Seite gefalzt bei 1 cm, 9 cm, 10 cm und 18 cm, die kurze auf einer Seite bei 1 cm gefalzt. 

Für die Dekoration habe ich verschiedene Varianten mit Produkten von stampin up sowohl aus dem HHerbst-Winterkatalog 2016 als auch aus dem Jahreskatalog gewählt.

Alle Varianten haben eines gemeinsam. Auf die linke Seite habe ich den Auszug „Advent Advent Advent…“ aus dem Stempel „Weihnachtspotpourri“ gestempelt. Diesen Teil habe ich tatsächlich abgeschnitten. Das macht es einfacher, die Adventskalender so zu gestalten . Übrigens hat mich meine Stempelmama Heike Kessel von wwww.stempelkessel.de auf diese Idee gebracht.

So, nun habe ich genug erzählt. Hier sind sie, meine Adventskalender to go:

Die Variante  habe ich mit den Thinlits “ Tannen und Zapfen “ gestaltet und dem dazu passenden Stempelset „Tannenzauber „. Aus dem Set habe ich aber nur die Sterne in der unteren rechten Ecke genutzt. Ansonsten habe ich die Tannen in Smaragdgrün und Minzmakrone, den Tannenzapfen in Kupferolie  und die ein Schleife in Glutrot ausgestanzt. Im andren Fall habe ich eine Schleife mit der Kordel in Smaragdgrün geknüpft und aufgeklebt.

Bei der zweiten Variante habe ich die Farbkombination Himmelblau und Zarte Pflaume, inspiriert durch  die Produktlinie „Eisfantasie“ genutzt. Hier habe ich als Motiv die Schneeflocke aus „Flockenzauber“ gewählt. ergänzt habe ich die Schneeflocken mit dem fallenden Schnee aus dem Stempelset „Allerbeste Wünsche“. Hierzu passt das Metallic Garn in Silber und Strasssteinchen . Schaut selbst:

Und die dritte Variante ist noch nicht ganz fertig . Hier fehlt das Band in Silber. Ich muss Nachschub bestellen. Hier habe ich eine Variante nur mit Sternen gestaltet. Die Sterne sind in Folie in Silber und Himmelblau und mit den Framelits „lagenweise Sterne“ ausgestanzt. In den Hintergrund habe ich den verschnörkelten Stern aus dem Stempelset „Festive Season“  gestempelt . Allerdings ganz dezent. Könnt ihr es sehen?

So, das sind meine ersten Dekoideen für den Adventskalender to go. Gefallen sie euch? es fehlt noch eine rote Variante. Diese habe ich noch nicht geschafft. Sie folgt also noch.

Über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen . 

Alles liebe Eure Doro aus Pulheim 

OnStage in Düsseldorf  – ich komme!

Guten morgen ihr Lieben ,

Wenn Frau zur OnStage nach Düsseldorf fahren darf, ist sie früh unterwegs (und schafft es, obwohl sie verschlafenen hat). Aber ich  – ja, genau ich bin diese Frau – freue mich schon sehr, dass erste mal dabei sein zu können und bin ganz gespannt, was mich erwartet.

Zumindest kann ich im kleinen Umfang swapen, also meine kleinen Projekte gegen andere Projekte tauschen. Das wird bestimmt lustig. 

Leider hatte ich nicht so viel Zeit, große Mengen zu machen. Ich habe gerade mal 34 Tauschobjekte. Wollt ihr sie sehen? Bitte , hier sind sie:

Viele kleine Lebkuchenmänner. Das Designerpapier heißt übrigens „gemütliche Weihnachten“ und ist von stampin up. Das strahlt es auch aus, findet ihr nicht?

Übrigens habe ich in den kleinen Päckchen Tee verpackt . Diese Idee habe ich auch schon für einen Tee – Adventskalender genutzt. Diesen zeige ich euch demnächst hier auf dieser Seite.

So, nun freue ich mich auf einen ereignisreichen Tag.

Alles liebe eure Doro aus Pulheim 

Weihnachtskarten – Resteverwertung von Designerpapier 

Guten morgen ihr Lieben,

Gestern Abend musste ich meinen Basteltisch – wie schon Dienstag Abend – innerhalb des Hauses „verlegen“. Und manchmal bin ich halt doch faul. So auch gestern Abend . Ich hatte so gar keine Lust , mir neues Bastelmaterial zu holen. Und so sah ich auf dem Tisch nur eines: Reste vom Designerpapier „Zuckerstangenzauber“, Cardstock in Savanne und Glutrot, Glitzerkarton Glutrot, din Stempelsets “ zauberhafte Zierde“ und „Ausgestochen weihnachtlich “ mit passender Handstanze und die Stempelfarben Savanne und Espresso. Also stellte ich mich der Herausforderung und verarbeitete die Reste vom Vortag zu einer neuen Karte. So sieht sie aus :

Wie ihr seht , kommt endlich das Bärchen  aus „Ausgestochen weihnachtlich“ zum Einsatz . Ist er nicht süß ? 

Und soll ich euch was sagen? Beim ersten durchblättern des Herbst-Winterkatalog 2016 fand ich das Stempelset „Ausgestochen weihnachtlich“ nebst passender Handstanze nur kitschig . Ich konnte mir nicht vorstellen , damit Weihnachtskarten selbst zu gestalten . Aber eines kann ich euch sagen: ich bin begeistert . Es ist toll und macht wirklich Spaß . Ich kann euch dieses Bundle nur wärmstens empfehlen . 

Alles liebe eure Doro aus Pulheim 

Global Design Project #060 | CASE the Designer

Hallo ihr Lieben ,

es ist wieder Challenge-Time und ich bin wie (fast) jeden Monat in diesem Jahr dabei. Dieses Mal heißt es wieder “ Case the Designer „, d. h. wir dürfen uns von einer Karte eines Designers inspierien lassen. Zur Inspiration dürfen wir uns jedes Detail der Karte aussuchen. Also entweder das Layout, die Farbgestaltung, das genutzte Stempelset und und und. So sieht die Karte aus:

Ich habe mich vom Layout inspierien lassen und diese Weihnachtskarte gestaltet:

Diese Karte habe ich mit dem Designerpapier “ Zuckerstangenzauber“ als erste Mattung gestaltet . Allerdings habe ich das Designerpapier auf Cardstock Glutrot geklebt. Hierbei ist nur ein ganz schmaler Rand entstanden. So wird das Designerpapier betont. 

Damit das Designerpapier so richtig zur Geltung kommt, habe ich die dritte Mattung aus Glutrot um zwei Zentimeter rund herum kleiner geschnitten. Hierauf habe ich dann die Mattung in Flüsterweiß zur Gestaltung des Spruchs geklebt. 

Den Spruch habe ich dem Stempelset „Zauberhafte Zierde“ entnommen und in Savanne gestempelt. 

Und endlich hatte ich die Möglichkeit , den Lebkuchenmann aus dem Stempelset „Ausgestochen weihnachtlich“ zu nutzen. Den Lebkuchenmann habe ich in Espresso gestempelt und mit der passenden Stanze ausgestanzt.  

Und natürlich darfst ein wenig Glitzer auch auf einer solchen Karte nicht fehlen. Deshalb habe ich die kleine Schleife und ein paar kleine Kreise mit dieser Stanze ausgestanzt und aufgeklebt.  

Diese so gestaltete  Mattung habe ich übrigens mit Dimensonals aufgeklebt.

Und schon war die Karte fertigen. Gefällt euch diese selbst gestaltete Karte? Über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen. 
Alles liebe Eure Doro aus Pulheim