Einladungskarte mit dem Stempelset „So dankbar“ und der passenden Stanze „dreierlei Blüten“

Hallo ihr lieben,

ich habe meine Bestellung aus dem Frühjahr / Sommerkatalog 2016 von stampin up erhalten. Aus diesem Katalog habe ich mir unter anderem das Stempelset „So dankbar“ und die passende Stanze „dreierlei Blüten“ bestellt. Vorgestern kam das Paket von stampin up hier in Pulheim an. Und ich musste wegen eines Abendtermins noch mit dem Basteln warten. Ich sage euch, mir kribbelten die ganze Zeit die Finger.

Aber gestern war es soweit und ich hatte Zeit. Naja, und da ich ja gebeten wurde, eine Einladung für einen 80zigsten Geburtstag in den Farben Weinrot und Moosgrün mit Blüten zu gestalten, lag es nahe, das Stempelset nebst passender Stanze für eine solche Karte mal auszuprobieren. Diese Karte habe ich spontan gestaltet:

20160115_145749

 

Sie lehnt sich an die bereits entwickelte (eigentlich zweite) Variante an. De facto habe ich die Blüten ausgetauscht, das Blatt eingefügt und die Etiketten mit der Zahl und den Schriftzug anders gestaltet. Den Schriftzug „Einladung“ habe ich dem Stempelset „Eins für Alle“ entnommen. Das Etikett mit der „80“, gestempelt mit dem Stempelset „Morning Post“, habe ich mit Goldfolie unterlegt.

Wie gefällt sie euch?

Mir hat es Spaß gemacht, das neue Stempelset und die Stanze „dreierlei Blüten“ auszuprobieren. Möchtet ihr das auch mal? Möchtet ihr auch mal Karten mit den Produkten von stampin up selbst gestalten? Dann meldet euch bei mir und wir können einen Workshop gemeinsam veranstalten. Ich würde mich darüber sehr freuen.

Alles Liebe Eure

Doro

Einladung zum 80zigsten Geburtstag

Hallo ihr lieben,

Heute möchte ich euch zwei Entwürfe für eine Einladungskarte zu einem 80zigsten Geburtstag zeigen. Es ist eine Dame, deren Lieblingsfarbe Weinrot und Moosgrün sind. Also sollen diese Farben verwendet werden. Deshalb habe ich wieder den Tonkarton Chili und den Tonkarton Waldgrün genommen. Außerdem ist der Geburtstag im März, so dass Blumen als Motiv gewünscht sind. Heute habe ich die ersten Ideen entwickelt und zwei Prototypen gefertigt. Derzeit fehlt mir für die Prototypen noch die Goldfolie. Deshalb habe ich Reste vom Glitzerkarton Gold als Ersatz genommen. Da ich nicht mehr ganz so viel davon hatte, ist das Etikett bei der einen Karte etwas klein geraten.

Die Prototypen sind noch nicht perfekt. Dennoch möchte ich sie euch zeigen. Denn beim basteln läuft gerade  bei Anfängern nicht immer alles auf Anhieb rund. Ideen zu entwickeln ist gar nicht so einfach, wie es bei anderen aussieht.

So sehen meine beiden Ideen aus:

image

Was ich euch auf dem Weg der Kreativität mitgeben möchte: Lasst euch beim Gestalten von Karten nicht entmutigen. Macht weiter. Arbeitet an Entwürfen bis sie euch gefallen. Viel Spaß beim basteln mit Produkten von stampin up aus Pulheim wünscht euch

Eure Doro