Global Design-Projekt 068 | Case the Designer – die zweite 

Hallo ihr Lieben,

Nach dem Kurzurlaub im Schnee oberhalb der Mosel (ich glaube, geografisch ist es der Hunsrück) kam ich nach hause UND MEIN PAKET WAR DA! Und so konnte ich endlich die Karte machen, die ich sofort im Kopf hatte, als ich den Case von Jessica Williams sah. Dazu fehlte mir aber Anfang der Woche noch eine Stanzform. So sieht meine zweite Karte für die Challenge des Team des Global Design Project  aus:

Auch diese Karte habe ich mit neuen Produkten aus dem Frühjahr/ Sommerkatalog 2017. Genutzt habe ich folgende Produkte:

  • Designerpapier „Zum Verlieben“ (habe ich schon gesagt, dass ich dieses neue Designerpapier liebe?!)
  • Stempelset „Li(e)belleien 
  • Thinlits Formen „Fensterschachtel“ und „Sonnengruß“
  • Glitzerband in Zarte Pflaume 
  • Lackackzente in Zarte Pflaume 
  • Strasssteinchen 
  • Wink of Stella klar

Ich habe zunächst eine Grundkarte in flüsterweißem Cardstock extrastark gefertigt. Diesmal habe ich eine Karte in Hochformat gefertigt.  Dann Gabe ich zunächst die erste Mattung aus dem Designerpapier Zum Verlieben geschnitten.  

Die zweite Mattung habe ich aus Cardstock in Kirschblüte geschnitten und eine dritte gleich große aus Cardstock Flüsterweiß. In diese dritte Mattung habe ich mit der neuen Thinlits Form Fensterschachtel die dort enthaltene Blüte gestanzt und auf den Cardstock in Kirschblüte geklebt. Den Cardstock in Kirschblüte habe ich dann an der Stelle, wo der Cardstock Kirschblüte durch die ausgestanzte Blüte durchschimmert mit dem klaren Wink of Stella beglitzert. 

Ergänzt habe ich diese ausgestanzte Blüte noch mit zwei Schmetterlingen in Zarte Pflaume , die ich mit den Thinlits Formen „Grüße voller Sonnenschein“ ausgestanzt habe.  Auch diese habe ich beglitzert und mit Strasssteinchen geschmückt.

Den Spruch habe ich dem Stempelset „Li (e)belleien“ entnommen.  Mir hat dieser Spruch auf Anhieb so gut gefallen, dass ich ihn für meine ersten Bastelversuche unbedingt nutzen wollte.

Noch das Glitzerband in Zarte Pflaume und drei Herzen aus den Lackackzenten und fertig ist die dritte bzw. zweite Mattung der Karte. 

Diese zweite Mattung habe ich dann mit den Schaumstoffklebestreifen auf das Designerpapier und die Grundkarte geklebt. Hierbei habe ich die zweite Mattung bewusst nicht mittig aufgeklebt, damit man die zarten Blumen auf dem Designerpapier noch ausreichend sieht.

Und, gefällt euch diese Karte? Dann würde ich mich um ein Kommentar sehr freuen.

Alles liebe eure Doro aus Pulheim 

Advertisements

4 Gedanken zu “Global Design-Projekt 068 | Case the Designer – die zweite 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s