Meine vierte Weihnachtskarte

Guten morgen ihr lieben,

Ich kann es eigentlich selbst nicht fassen. Erstens bastele ich meine Weihnachtskarten selbst und zweitens blogge ich. Beides wäre für mich vor ein paar Wochen nicht denkbar gewesen. Und eines muss ich euch sagen: beides macht mir unglaublich viel Spaß.

Mein Sohn meinte gestern Abend doch glatt zu mir: „Mama, kannst du nicht endlich mal mir dem basteln aufhören?!“ Uns ich sagte nur: „Nein, es macht mir Spaß.“ Daraufhin schaute mein Sohn mich nur skeptisch an und meinte „Frauen.“ Und „Früher hast du immer gesagt, das sei dir zu kompliziert.“ Und damit hat er recht. Das habe ich früher tatsächlich gedacht. Ich weiß noch, wie ich geflucht habe, als wir seine Einladungen zur Kommunion gebastelt haben. Hätte ich damals schon stampin up gekannt, vieles wäre einfacher gewesen und schneller gegangen.

Gestern Abend habe ich noch eine Karte mit den neuen Sternstanzen gebastelt.

So sieht sie aus:

20160126_210436

Und das benötigt ihr:

1. Tonkarton Savanne, Flüsterweiß und Chili
2. Designerpapier „Fröhliche Feiertage“
3. Glitzerkarton weiß
4. Mittlere und kleine Sternstanze
5. Stempelset „Freude zur Weihnachtszeit“
6. Stempelfarbe Chili
7. Glitzerkleber

Ihr fertigt wieder eine Grundkarte.

Dann schneidet ihr aus dem Designerpapier ein Stück in den Maßen 13,5 cm Breite und 9,5 cm Höhe. Dieses klebt ihr flächig und mittig auf die Grundkarte.

Dann schneidet ihr ein identisches Stück aus dem Tonkarton Flüsterweiß.

Das bestempelt ihr in der rechten unteren Ecke mit dem Spruch „Frohe Weihnachten“.

Dann stanzt ihr zwei mittlere Sterne aus dem weißen Tonkarton Flüsterweiß aus. Diese leicht versetzen.

Aus dem Designerpapier, dass ihr auf die Grundkarte geklebt hat, stanzt ihr ebenfalls einen mittleren Stern aus. Nun stanzt ihr aus dem Tonkarton Olivgrün drei kleine Sterne und aus dem Glitzerkarton weiß einen kleinen Stern aus.

Den kleinen Stern aus dem Glitzerkarton klebt ihr mit Abstandskleber auf den mittleren Stern aus dem Designerpapier. Diesen klebt ihr flächig auf die Karte aus dem Tonkarton Flüsterweiß in die linke untere Ecke. Hierbei solltet ihr diesen zu den ausgestanzten versetzt platzieren.
Die kleinen Sterne aus dem Tonkarton olivgrün klebt ihr in die linke obere Ecke ebenfalls mit Abstandskleber.

Dann umrahmt ihr die aus dem Tonkarton Flüsterweiß  ausgestanzten Sterne mit Glitzerkleber. Das muss nun trocknen. Sobald alles trocken ist, kann die gestaltete Karte mit Abstandskleber auf die bereits auf der Grundkarte klebenden Karte aus dem Designerpapier geklebt werden. Achtet hierbei darauf, die Karten identisch zu platzieren.

Viel Spaß beim basteln dieser Karte aus Pulheim. Und eines kann ich euch jetzt schon verraten: ich bin traurig, wenn die Weihnachtszeit vorbei ist und ich keinen Anlass haben werde, Karten selbst zu gestalten.  Dann freue ich mich schon auf Ostern: Kartengrüsse zu Ostern, individuell und handgemacht von Doro aus Pulheim.

Viele Grüße eure
Doro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s